Warum es keine absolute Freiheit gibt bzw geben kann

Der folgende Beweis, ist ein philosophisch-rationaler Beweis:

Welche Art der Freiheit man auch immer zur Prüfung heranzieht:
Freiheit ist immer, in ihrem Sein, beschränkt.

Dass jegliche Forum der Freiheit, in ihrem Sein, beschränkt ist, und es daher keine absolute Freiheit gibt bzw geben kann, ist darauf zurückzuführen, dass Freiheit immer etwas Bezügliches ist.
DENN: Freiheit besteht immer FÜR etwas, oder IN etwas.

Beispiel: Es gibt Freiheit für dich und für mich. Und es herrscht Freiheit, in einem bestimmten System – zB, in einem bestimmten Land.

Und da Freiheit immer etwas Bezügliches ist, ist sie regelmäßig durch das, auf das sie sich bezieht, seinsmäßig-existentiell, bestimmt, und damit eingeschränkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: