Begriffsdefinition : Beweis

Begriffsdefinition : Beweis

Die Bedeutung des Begriffs, im Allgemeinen-Sprachgebrauch:

Im Allgemeinen-Sprachgebrauch wird der Begriff ‚Beweis‘ zumeist derart verstanden und verwendet, dass der/ ein Beweis eine Bestätigung oder Widerlegung für etwas ist, das mittels einer bestimmten Methode ermittelt wurde, und von der derjenige, der an diese Methode glaubt und/ oder sie verwendet, überzeugt ist, dass sie hinreichend begründend ist, und Ergebnisse liefert, deren Wahrheits- und Wirklichkeitsgrad dermaßen hoch ist, sodass an ihnen, im Grunde, nicht (mehr) zu zweifeln ist.

Beispiele:

Eine Frau zu ihrem Mann:
‚Aber, belüg mich nicht!
Ich habe dich gestern dort gesehen!
Für mich, ist das Beweis genug!‘

Ein Physiker zu einer Journalistin:
‚Endlich ist es uns gelungen, den langersehnten Beweis dafür zu erbringen, dass dieses Phänomen nicht nur bloße Theorie ist!
Nur dank neuester Technik, war dieser experimentelle Erfolg, für uns möglich!‘

Und schließlich ein Priester:
‚Ich glaube an Gott – und, dass ich an ihn glaube, ist für mich, Beweis genug!‘

Als Zusatz-Info kann der folgende Beitrag dienen:

http://members.chello.at/norbert.plankenauer/wirklichkeit/erkenntnistheorie/begriffsdefinition-erkenntnistheoretischer-glaubenskreis.htm

Begriffsdefinition : das Absolute

Bedeutung des Begriffs, im Allgemeinen-Sprachgebrauch:

Im Allgemeinen-Sprachgebrauch wird der Begriff ‚das Absolute‘ in unterschiedlicher Weise verstanden und verwendet.

Folgende Bedeutunsgmöglichkeiten des Begriffs sind mir, aus dem Allgemeinen-Sprachgebrauch, bekannt:

1. Bedeutungsmöglichkeit:

Das Absolute, ist das Höchste und das Beste.

Es ist oft das jeweils 100%ige, das Optimum.

Beispiele:

Sie ist absolut wunderschön!

Er ist der absolut Dümmste seiner Brüder!

2. Bedeutungsmöglichkeit:

Das Absolute ist etwas, das einzig aus sich selbst heraus besteht, und das, daher, keiner anderen Existenz bedarf, um zu sein.

Und da das Absolute keiner anderen Existenz bedarf, um zu sein, ist es etwas Anfangsloses, und als etwas das ohne Anfang ist, ist es, physikalisch gesehen, unendlich.

Beispiel: Das All

Da das All immer schon existiert hat, ist es, in dieser Hinsicht, etwas Absolutes.

3. Bedeutungsmöglichkeit:

Das Absolute ist – in vielen Religionen – ident mit Gott bzw dem Göttlichen.

Subjektive-Begriffsdefinition(en):

Da der Begriff ‚das Absolute‘, im Allgemeinen-Sprachgebrauch, mehrere Bedeutungsmöglichkeiten aufweist, erscheint es mir sinnvoll die unterschiedlichen Bedeutungsmöglichkeiten des Begriffs mit eigenen, möglichst aussagekräftigen Namen zu versehen.

Meine (subjektiven) Namens-Vorschläge sind:

Für die 1. Bedeutungsmöglichkeit des Begriffs, schlage ich den Namen das Absolute, in wertender Hinsicht vor,

für die 2. Bedeutungsmöglichkeit das Absolute, in existentieller Hinsicht

und

für die 3. Bedeutungsmöglichkeit das Absolute, in religiöser Hinsicht.